LinkedIn Website Bild unter einer Lupe

Linkedin - Vernetzt durch die Krise?

LinkedIn Website Bild unter einer Lupe

LinkedIn ist die Social Media Business Plattform schlechthin. Was im privaten Kontext Facebook ist, ist im beruflichen definitiv LinkedIn. Obwohl es schon 2002 gegründet wurde, kam der Durchbruch in Österreich erst sehr spät. Die derzeit über 550 Millionen Nutzer (Tendenz stark steigend) kommunizieren auf dieser Plattform hauptsächlich im beruflichen Kontext. Mehr als die Hälfte aller Unternehmen verwendet LinkedIn zur Kommunikation mit Geschäftspartnern und Kunden sowie für Recruiting-Zwecke. Somit können gerade im Krisenfall Medien, Unternehmenskontakte und MitarbeiterInnen rasch mit Informationen versorgt werden.

Ich bin der Meinung, dass es Facebook und LinkedIn für eine erfolgreiche Krisenkommunikation braucht.

Einziger Unterscheid: die Reichweite. Also die organische – nicht bezahlte – Reichweite. Während Beiträge auf Facebook derzeit eine organische Reichweite von unter 4% aufweisen (also von 1000 Abonnentinnen und Abonnenten sehen Ihren Beitrag also nur maximal 40 Follower) sind es bei LinkedIn noch 110% organische Reichweite. Das bedeutet, dass Ihr Beitrag auf LinkedIn auch noch einigen befreundete Kontakte Ihrer Community angezeigt wird.

COMMUNITY IM ALLTAG AUFBAUEN

Wichtig ist auch hier, bauchen Sie sich Ihre Community schon im Vorfeld auf. Eine gut vernetzte Community, kann auch im Krisenfall von großem Vorteil sein. Ihre “Fans” können wertvolle Fürsprecher für Ihr Unternehmen, Ihre “Marke” sein!

Viel Erfolg, Wolfgang Lehner