Krisenmanagement und Krisenkommunikation

Krisenmanagement und Krisenkommunikation

Krisenmanagement und Krisenkommunikation

Was nützt das beste strategische Krisenmanagement wenn die Kommunikation nicht stimmt?

Was nützt das beste Kommunikationskonzept wenn eine Krise operativ nicht abgearbeitet werden kann?

Beide Säulen, sowohl das Management als auch die Kommunikation müssen vorbereitet und trainiert sein, damit es in der Krise klappt. Natürlich ist es essentiell, dass Ihr Unternehmen im Falle einer Krise operativ und strategisch gut aufgestellt ist. Es ist aber auch genauso wichtig, mit den Medien, den Menschen draußen und auch mit den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu kommunizieren. Ganz nach dem Motto „Tue Gutes und sprich darüber“.

Beide Säulen müssen gleich stark, gleich ausgeprägt sein. Sowohl in der Vorbereitung, als auch in der Durchführung.
Beide Bereiche müssen ihren Part, ihre Aufgabe erfüllen, um die Krise gut „über die Bühne“ zu bringen – zu meistern.

Unser Tipp:
  • Schaffen Sie Schnittstellen zwischen den beiden Bereichen für den Fall einer Krise
  • Definieren Sie Verantwortlichkeiten, Abläufe sowie “Abstimmungspunkte” im Führungskreislauf
  • Stimmen Sie beiden Bereiche und die dazugehörigen Konzepte aufeinander ab
  • Bilden Sie MitarbeiterInnen und Mitarbeiter für Management und Kommunikation in Krisen aus

Sie haben das Gefühl, eines Ihrer Konzepte ist nicht ausgereift genug?
Schreiben Sie mir gerne – ich helfe Ihnen dabei, Ihr Krisenmanagement und Ihre Krisenkommunikation gut aufeinander abzustimmen!

Wolfgang Lehner