PandemiePlan

10 Tipps für Ihren Pandemieplan

PandemiePlan

Die aktuelle Situation hat gezeigt – vermehrte Krankheitsfälle, Epidemien oder Pandemien können auch unsere Unternehmen treffen. Neben nationalen Pandemieplänen sollte sich jeder Betrieb Gedanke über den Umgang mit diesen Situationen machen. Ein betrieblicher Pandemieplan kann jedenfalls Schäden verhindern bzw. Präventionsmaßnahmen setzen. Folgende Bereiche können unter anderem durch eine Pandemie betroffen sein:

Personal:
  • Ausfall von MitarbeiterInnen und Mitarbeitern, Unklare Situation für Neuaufnahmen, Rekrutierung
Gebäude & Infrastruktur:
  • Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, Produktion möglich?
Lieferanten & Partner:
  • Fehlende Roh- oder Grundstoffe, Fehlender Zu- oder Abtransport,…
Finanzen:
  • Umsatzeinbußen, Liquiditätsprobleme,…
IT & Kommunikationstechnologie
  • Virtuelles Arbeiten, Fehlendes IT Equipment für Home Office, Softwarepakete,…
Unser 10 Tipps:
  1. Legen Sie verantwortliche Personen fest (Krisenstab, Krisenmanger, Beauftragten,…)
  2. Schaffen Sie Informations- und Kommunikationswege (online, offline)
  3. Erstellen Sie eine BCM Planung (Kontinuitätsmanagement, Wiederanlauf) für Ihre wichtigsten Prozesse
  4. Definieren Sie Ihr Schlüsselpersonal
  5. Schaffen Sie Notarbeitsplätze / virtuelle Arbeitsplätze zumindest für Ihr Schlüsselpersonal
  6. Legen Sie sich Vorräte an Schutzausrüstung, Reinigungs- und Desinfektionsmittel an
  7. Bauen Sie sich ein Netzwerk auf (Experten, Behörden, Partnerunternehmen,..) die Sie im Falle einer Pandemie benötigen könnten
  8. Überlegen Sie sich ein Führungskonzept für virtuelle Teams (Motivation, Kommunikation,…)
  9. Erweitern Sie Ihr Krisenkommunikationskonzept um das Szenario “Pandemie”
  10. Planen sie einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (Regelmäßige Akutalisierung der Dokumente, Planspiele, Übung, internes / externes Audit,…)