In Emerisis Approved

Jährlich kommt es zu zahlreichen Unfällen und Bränden zu Silvester!

Um das eigene Feuerwerk zu Silvester unfallfrei genießen zu können, beachten Sie bitte folgende Tipps:

(1) Einkauf

Bitte kaufen Sie ihr Feuerwerk nur bei Fachhändlern. Finger weg von „Kofferaum-Verkäufen“ oder Billigware aus Fernost, z.B.: „Duty Free“. Oft wird hier minderwertiges Material verkauft, das ein enormes Sicherheitsrisiko (auch ohne Zündquelle) darstellt. Qualitätsprodukte erkennen Sie unter anderem an der aufgedruckten Gebrauchsanweisung. Beachtet bitte die gesetzlichen Bestimmungen. Feuerwerkskörper der Klasse I sind allgemein frei erhältlich, jene der Klasse II nur Personen über 18 Jahren.

(2) Abschussplatz

Wählen Sie bei Tageslicht den richtigen Platz für euer Feuerwerk aus. Kriterien dafür sind:  Ausreichender Abstand zu Gebäuden, Strom- und Telefonleitungen sowie Bäumen. Dadurch vermeiden Sie Schäden durch verirrte oder abgelenkte Feuerwerkskörper. Halten Sie bitte großen Abstand zu Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Tierheimen und Kirchen. Stichwort „Lärmbelästigung“. Um die Brandgefahren weiter zu minimieren halten Sie ebenfalls großen Abstand zu Tankstellen, Lagern und Betriebsanlagen / Betriebsstätten. Zur Sicherheit sowie zum Deponieren von „Versagern“ stellen Sie einen mit Wasser gefüllter Kübel am Abschussplatz bereit. Für Bodenfeuerwerk (Vulkane,…) verwenden Sie bitte eine unbrennbaren, befestigte und ebene Fläche in ausreichendem Abstand von brennbaren Materialien.

(3) Alkohol & Kleidung

Das Abschießen eines Feuerwerks sollte immer nüchtern erfolgen – auch und gerade zu Silvester! Alkohol beeinträchtigt die Reaktionszeit und sollte erst nach dem erfolgreichen Feuerwerk konsumiert werden. Ein Rauchverbot in der Nähe von Feuerwerkskörpern sollte selbstverständlich sein. Kleidung: ACHTUNG! keine Kunstfasern, am besten Baumwolle, Jeans oder Leder. Eng anliegende Kleidung, keine Kapuzen oder offene, weite Taschen. Die Mitnahme einer Taschenlampe oder Stirnlampe ist empfehlenswert sowie das Tragen einer Schutzbrille.

(4) Der Start

Es empfiehlt sich eine oder mehrere Glasflaschen, die in einer Getränkekiste steht. Idealerweise wird diese Kiste noch am Boden befestigt. Keinesfalls sollten Raketen aus lose stehenden oder in den Schnee gesteckten Flaschen gestartet werden. Hier besteht Kippgefahr bzw. Gefahr dass die Rakete am Boden explodiert! Handelsübliche Feuerzeuge versagen oft bei niedrigen Temperaturen. Verwenden Sie für das Anzünden des Feuerwerks Camping-Zündhölzer, Lötlampen oder Anzündstäbe. Zünden Sie einen Effekt, eine Rakete nach der anderen. Der Sicherheitsabstand (siehe auch Gebrauchsanleitung) der Zuschauer sollte min. 20-30 Meter betragen.

(5) Behandlung von Versagern und Resten von Feuerwerk

Einem Feuerwerkskörper, der trotz Abbrennen der Zündschnur nicht ausgelöst hat – erst nach frühestens fünf Minuten wieder nähern! Er ist im bereitgestellten Kübel mit Wasser zu versenken Versager keinesfalls öffnen oder nachzünden – Verletzungsgefahr! Feuerwerks-Reste, die leicht auffindbar sind, einsammeln und entsorgt. Die abgebrannten Feuerwerkskörper ebenfalls im Wasserkübel versenken und am NÄCHSTEN Morgen als Müll zu entsorgen.

Wenn doch was passiert, sofort die Einsatzkräfte alarmieren!

Feuerwehr: 122     Rettung: 144     Polizei: 133

Hinweis: Nach besten Wissen und Gewissen erstellt, kein Anspruch auf Vollständigkeit!

Wir wünschen Ihnen einen sicheren und schönen Jahreswechsel!

 

Recent Posts

Start typing and press Enter to search