In Allgemein

Der Jungunternehmer-Kongress, die Bundestagung der Jungen Wirtschaft, fand dieses Jahr am 25.9. und 26.9. in Innsbruck unter dem Motto „Berge versetzen“ statt.
Die Junge Wirtschaft zeigte, was man mit seinem Unternehmen bewegen kann und Österreich für mehr Dynamik und Wachstum braucht. Hierfür wurden Vortragende aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Sport geladen. Jochen Schweizer erzählte anhand seines bisherigen Lebenswegs, was er aus Extremsituationen gelernt hat und wie man an diesen wachsen kann. Danach referierte der bekannte Management-Guru Fredmund Malik darüber, was notwendig ist, um als Unternehmer die bisherigen Grenzen hinter sich zu lassen und erfolgreich den Herausforderungen eines immer komplexeren Umfelds zu begegnen. Konkrete Praxistipps für die eigene Körpersprache gab es dann im Anschluss  von Experte Stefan Verra. Die Pausen nutzten die Teilnehmer zum spannenden Gedankenaustausch und zum intensiven Netzwerken. Abends wurde in das Salzlager Hall zu einer Party eingeladen. Der zweite Tag startete mit Toni Innauer. In seinem Vortrag zeigte er die Gemeinsamkeiten von Sport und Wirtschaft auf und gab Tipps für den Weg zur besseren Persönlichkeitsentfaltung. Wie man zu einem erfolgreicheren und zufriedeneren Leben kommt, erzählte Marc Gassert. Der gebürtige Bayer lebte lange Zeit in Asien und erlernte dort die Kampf- und Lebenskunst des Fernen Ostens. Das Publikum honorierte den blonden Shaolin mit Standing Ovation. Das Wochenende fand einen tollen Ausklang mit einem Galaabend, moderiert von Grissemann und Sterman.

Rund 1200 Personen nahmen an diesem tollen Event teil, unter anderem auch wir, Emerisis.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search